Die gamigo AG platziert erfolgreich eine Anleihe in Höhe von 32 Millionen EUR

Die gamigo AG hat im Rahmen eines kurzen europäischen Bookbuilding Prozesses eine vorrangig besicherte Anleihe in Höhe von EUR 32 Mio. mit einer Aufstockungsoption auf insgesamt bis zu EUR 50 Mio. begeben. Die Bonds, mit einer Laufzeit bis Oktober 2022, werden mit einem jährlichen Kupon in Höhe von 7,75% über dem 3-Monats EURIBOR verzinst. Die Einnahmen aus der Anleihebegebung werden zur Rückzahlung bestehender Verbindlichkeiten, zur Finanzierung von Wachstum und M&A sowie Betriebsmitteln verwendet. Die Bonds werden an der Nasdaq Stockholm und der Frankfurter Börse mit ISIN: SE0011614445 gelistet. Pareto Securities AB, Stockholm hat die Emission der Anleihe als Sole Bookrunner begleitet und durchgeführt.

“Wir sind sehr erfreut über das Interesse und Vertrauen, welches wir primär von Investoren aus Schweden und kontinental Europa erhalten haben. Die Anleihebegebung ermöglicht es unsere Wachstumsziele umzusetzen und weitere M&A Transaktionen durchzuführen”, sagt Remco Westermann, CEO der gamigo group.

Über gamigo:

gamigo ist einer der führenden Publisher für online und mobile Spiele in Europa und Nordamerika. Das Unternehmen launched online und mobile Spiele und hat in den vergangenen Jahren als Markt Konsolidator ein starkes profitables Wachstum generieren können

Über gamigo group

Die gamigo group ist einer der führenden Publisher von Mobile- und Online-Spielen in Europa und Nordamerika. Das vielfältige Portfolio von gamigo umfasst Free-to-play-Titel wie ArcheAge, RIFT, Trove, Ironsight, Defiance 2050, Aura Kingdom, Desert Operations, Echo of Soul - Phoenix, Fiesta Online und Die Ratten. Mit über 350 Mitarbeitern ist gamigo eines der größten deutschen Unternehmen in der Spielebranche. Neben den fünf deutschen Standorten in Hamburg (Hauptsitz), Berlin, Köln, Münster, Darmstadt betreibt die gamigo group weitere Niederlassungen in Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Seoul (Süd-Korea), Redwood City, Austin und Chicago (USA). Zur group gehören neben der gamigo AG u.a. die Töchter Aeria Games, adspree media, WildTangent und Mediakraft Networks sowie die Marken GameSpree, Infernum, Intenium, Looki und Poged. gamigo ist in der Vergangenheit sowohl organisch als auch durch die über 20 Akquisitionen gewachsen, die seit 2013 getätigt worden sind. Darunter befanden sich Spieletitel-, Medien- und Technologie-Unternehmen sowie individuelle Spiele-Assets.



gamigo group
gamigo AG
Behringstraße 16b
22765 Hamburg – Germany